Abmahnungswelle: Prüfen Sie die Einbindung von Google Fonts

Abmahnungswelle: Prüfen Sie die Einbindung von Google Fonts

Das LG München I hat am 20.01.2022 in einem Urteil (Az.: 3 O 17493/20) entschieden, dass die Nutzung von Google Fonts rechtswidrig ist, wenn die Fonts nicht lokal eingebunden sind. Aufgrund dieses Urteils gibt es aktuell sehr viele Abmahnungen. Immer mehr Privatpersonen und Abmahnkanzleien nutzen das Urteil, um Schadensersatz zu fordern.

Google Fonts sind frei verfügbare Schriftarten, welche in einer Bibliothek zur Auswahl stehen. Gerade fertige Templates bedienen sich in dieser Schrift- Bibliothek und beziehen Schriften für ihre Designangebote. Es ist auch überhaupt nicht unüblich diese Art von Schrifteinbindung zu verwenden – ich selbst mache das auch oft – doch mit dem Urteil des Landgericht München meinen einige Privatpersonen und auch Anwaltskanzleien, eine Abmahnung wäre doch angebracht.

Beim externen Laden eines Googlefonts, werden die IP-Adresse des Seitenbesucher automatisch an Google weitergeleitet, was Google mit dieser IP-Adresse macht ist dabei unklar. Doch einen persönlichen Schaden eines Seitenbesuchers als Grund für eine Abmahnung zu deklarieren, geht dann eher in Richtung „Abzocke“. Zumal der Abmahner den persönlichen Schaden nachweisen muss. Um vor Gericht zu kommen, bedarf es auch erst mal einer Klage und viele dieser Abmahner (die Mehrzahl) lässt es nicht auf einen solche Klage ankommen, da sie hier in Vorkasse treten müssten und die Klage (die Abmahnwelle ist auch den Gerichten bekannt) keine Garantie auf Erfolg hat.

Um nicht eine solche Abmahnung zu erhalten:
– passen Sie Ihre Datenschutzerklärung an
– lassen Sie sich mit einem Cookie-Banner die Nutzung genehmigen
– oder binden Sie Fonts ein, statt diese über Google zu beziehen

Ist die Abmahnung da: Einspruch erheben, darauf hinweisen das man den Fehler beseitigt und es gegebenenfalls auf eine Klage ankommen lassen. Nicht jedes Unternehmen hat einen Datenschutzbeauftragten und bekommt solche Landgerichtsurteile mit.

Weitere Blogartikel

So sehe ich das mit Anbietern von Webdesign

So sehe ich das mit Anbietern von Webdesign Wenn man im Internet nach „Neuerstellung Webseite“ oder "Webseitenagentur" sucht, findet man X Angebote. Da werden „professionelles Webdesign“, „beste Webseiten“ und „individuell, kein Template“ von vorne bis hinten...

mehr lesen

Pixeltest für PC-Monitore und Mobilphone

Pixeltest für PC-Monitore und Mobilphone Das Menschliche Auge kann viel wahrnehmen, doch einzelne tote Pixel auf einen Bildschirm zu erkennen ist da schon ziemlich schwer. Auf dieser Webseite können Sie Ihre Monitore und Bildschirme ganz einfach testen (PC &...

mehr lesen
Q

Erhalten Sie eine unverbindliche Einschätzung Ihrer Webseite!